Allgemeine Informationen:

Pandemiebedingt bietet EPM derzeit ausschließlich Angebote in Form von Videokonferenzen mittels des Tools "Zoom" an. Insbesondere das EPM-Format der offenen Sprechstunde hat bei den Teilnehmer*innen große Beliebtheit erfahren. Wir kündigen Ihnen hier fortlaufend unsere aktuellen EPM-Angebote im Videokonferenzformat an. Wenn Sie regelmäßig über unsere aktuellen Angebote informiert werden möchten, empfehlen wir Ihnen, unseren EPM-Newsletter zu abonnieren.

Für die Teilnahme an unseren digitalen Veranstaltungen müssen Sie keine Erfahrungen mit Videokonferenzen mitbringen.

Technische Vorausetzungen:

Für die Teilnahme benötigen Sie einen PC mit Internetanschluss (4 Mbit/s im Up-/Download) und Ton-Ein- und Ausgang. Idealerweise verfügen Sie über eine  Webcam. Wir empfehlen Ihnen dringend, ein Headset zu benutzen. Dafür eignet sich auch ein Smartphone-Headset.

Das EPM-Team unterstützt Sie gerne im Vorfeld beim Testen und Einrichten der Technik.

 

Angebote für ESF-BW-Antragsteller*INNEN

Online-Seminar zu formalen Aspekten von REACT-EU-Anträgen im Rahmen des regionalen ESF in Baden-Württemberg am 12.03.2021

Mit der REACT-EU-Initiative stellt die Europäische Union zusätzliche Mittel zur Verfügung, um die Folgen der COVID-19-Pandemie abzumildern. Sie sollen zu einer grünen, digitalen und stabilen Erholung der Wirtschaft beitragen und eine Brücke zur Förderperiode 2021-2027 bilden. Die REACT-EU-Mittel werden im Rahmen der laufenden Strukturfonds-Programme in den Jahren 2021 und 2022 umgesetzt werden. Im Rahmen des regionalen ESF sollen die zusätzlichen Mittel vor allem für Projekte, die sich an benachteiligte, entkoppelte junge Menschen sowie arbeitsmarktferne Langzeitarbeitslose bzw. langleistungs- beziehende Menschen richten, eingesetzt werden. Für die regionale Umsetzung des REACT-EU wird den regionalen ESF-Arbeitskreisen (AK) dafür jeweils ein Mittelkontingent in Höhe eines Jahresbudgets zur Verfügung gestellt.

Die regionalen ESF-Arbeitskreise können dieses Mittelkontingent wie folgt ausschreiben:

  • Termin: Antragsfrist 31.3.2021; Laufzeit: 1.6.2021 bis max. 31.12.2022
  • Termin: Antragsfrist 14.06.2021; Laufzeit: 1.9.oder 1.10.2021 bis max. 31.12.2022

Die bereits veröffentlichten regionalen Ausschreibungen finden Sie auf den Webseiten der regionalen Arbeitskreise. Den Rahmen für die regionalen Ausschreibungen bildet der Rahmenaufruf des Ministeriums für Soziales und Integration Baden-Württemberg vom 22.12.2020.

Im Rahmen von regionalen REACT-EU-Vorhaben können Projektträger direkte Personalkosten sowie eine Restkostenpauschale in Höhe von 40 Prozent auf die Personalkosten beantragen. Die Antragstellung erfolgt über das Online-Antragsformular ELAN.

Um Sie dazu zu befähigen, Ihren regionalen REACT-EU-Antrag formal korrekt zu erstellen, bietet EPM Ihnen dieses Online-Seminar. Im Online-Seminar wird u.a. auf die folgenden Themen eingegangen:

  • Was ist bei der Kalkulation von Personalkosten zu beachten?
  • Auf welche formalen Anforderungen kommt es bei der Projektbeschreibung an?
  • Wie lässt sich das Online-Antragsformular ELAN bedienen?
  • Was sind Output- und Ergebnisindikatoren?

Teilnehmende erhalten im Nachgang eine ausführliche Version der Präsentation zum Seminar sowie Orientierungsmuster für die Berechnungsgrundlagen.

Dozentinnen: Sabine Baumann und Dr. Kaja Tulatz

Hinweis: Dieses Online-Seminar bezieht sich ausschließlich auf die allgemeinen formalen Anforderungen an die Antragstellung. Inhaltliche Fragen zur Projektkonzeption können nicht behandelt werden. Ebenso kann nicht auf die Spezifika der verschiedenen regionalen Aufrufe eingegangen werden.

Das Online-Seminar findet am Freitag, 12.03.2021 von 09:00 Uhr bis ca. 12:00 Uhr als Videokonferenz in Zoom statt. Wir erheben für dieses Angebot keine Teilnahmegebühren. Das Angebot ist auf max. 50 Teilnehmende beschränkt. Die Teilnahme ist, vorbehaltlich noch verfügbarer Plätze, ausschließlich mit persönlicher Anmeldung über unser elektronisches Anmeldesystem möglich.

zur Anmeldung

  

 

Angebote für Mitarbeiter*innen von ESF-BW-Projektträgern

 

Digitale Sprechstunde rund um die Personalkosten in ESF-Projekten des Landes Baden-Württemberg am 16.03.2021 (ausgebucht)

Die Abrechnung von Personalkosten ist in Landes-ESF-Projekten mit zahlreichen Anforderungen verbunden. Erfolgen die Berechnung, Dokumentation und Belegführung nicht korrekt, kommt es häufig zu Prüffeststellungen. In der Sprechstunde bekommen Sie eine kurze Einführung zu den Fördergrundlagen, zu den Anforderungen an die Dokumentation und Nachweisführung sowie zu typischen Fehlern und Prüffeststellungen. Anschließend haben Sie die Gelegenheit alle Ihre offenen Fragen zur Abrechnung von Personalkosten in der ESF-Projektförderung zu stellen, z.B.

  • zu Anforderunen an die Dokumentation und Nachweisführung von Personalkosten
  • zur Personalkostenberechnung
  • typischen Fehlern und Prüffeststellungen
  • zur Abrechnung im ESF im Falle von Kurzarbeit

Dozentinnen: Sabine Baumann und Sigrid Louis-Misch

Der angekündigte Termin am Dienstag, 16.03.2021 ist bereits ausgebucht und findet von 09:00 Uhr bis ca. 11:00 Uhr als Videokonferenz in Zoom statt. Wenn Sie an der Sprechstunde teilnehmen möchten, können wir Sie gerne auf die Warteliste setzen. Registrieren Sie sich hierfür bitte über das Anmeldeformular unter der Rubrik "WARTELISTE der Sprechstunde Personalkosten". Wir werden Sie darüber informieren, sobald Sie einen Nachrückplatz erhalten.

zur Aufnahme auf die Warteliste

  

Gerne stehen wir Ihnen für Rückfragen zu den EPM-Videokonferenzangeboten zur Verfügung: Kontakt